Corona-Massnahmen

Saison 2020/21 - wichtige Informationen

Wir sind davon überzeugt, auch unter den gegebenen Umständen sichere Ski- und Snowboardkurse anbieten zu können. Beim Outdoorsport besteht geringe Ansteckungsgefahr und unsere Hauptzielgruppe, die Kinder, tragen kaum zur Verbreitung von Covid-19 bei. Mit folgenden Maßnahmen soll die Ansteckungsgefahr während der Ski- und Snowboardkurse möglichst gering gehalten werden:

- Nutzen Sie die Möglichkeit, die Ski- und Snowboardkurse online zu buchen. So können wir Ihre Kursunterlagen vorbereiten und längere Aufenthalte und unnötige Menschenansammlungen im Skischulbüro verhindern. Privatstunden treffen sich direkt auf der Piste mit ihrer/m Ski- oder Snowboardlehrer/in. Sie gehen auch kein Risiko ein: die Kurse können gebührenfrei bis 24 Stunden vor Kursstart storniert werden. 

- Am Sammelplatz wird es noch mehr Raum zwischen den einzelnen Gruppentreffpunkten geben, damit Sie auch hier Abstand halten können. Immer wenn der Mindestabstand von 1 Meter nicht eingehalten werden kann, muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Unsere SkilehrerInnen sind darauf geschult, die Sicherheitsregeln umzusetzen und werden auch darauf achten, dass die Regelungen der Seilbahnen eingehalten werden.

- Die einzelnen Gruppen werden getrennt voneinander geführt, um eine Rückverfolgbarkeit für den Fall einer Covid-19-Erkrankung gewährleisten zu können. Dazu werden - unter den datenschutzrechtlichen Vorgaben - Ihre Daten erfasst. Gruppenwechsel sollen die Ausnahme sein. Veranstaltungen, bei denen sich die Gruppen durchmischen, werden vermieden. Skirennen, Siegerehrung und Sicherheitstag werden gruppenintern organisiert, aber natürlich so, dass die Eltern zuschauen und anfeuern können. Und Bruno Bär kommt direkt zur Gruppe auf die Piste.

- Abstands- und Rückverfolgbarkeitsregelungen können wir nicht während der Mittagsbetreuung befolgen. Daher wird es in diesem Jahr statt dem 4-Stunden-Ganztageskurs einen 3-Stunden-Kurs geben. Die Kinder bekommen zwischendurch eine kleine Jause, die wir unterwegs einnehmen. Um den Lernfortschritt zu garantieren, sind wir bemüht, nicht mehr als 8 Kinder pro Gruppe einzuteilen. 

- Unser Skischulbüro wird regelmäßig desinfiziert und gelüftet. Unterrichtsmaterial wird personalisiert ausgegeben und nach Gebrauch desinfiziert.

- Unsere Mitarbeiter/innen werden voraussichtlich regelmäßig getestet.

Gesetzliche Vorgaben und Empfehlungen sowie die Richtlinien der Bergbahnen werden laufend angepasst. Auch wir behalten uns Änderungen vor, und versuchen unter den jeweiligen Umständen hochwertige Ski- und Snowboardkurse anzubieten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Norbert Höll und das Team der Skischule Russbach